Grüße von Karola

„So, liebe pur+ Fans,

jetzt bin ich tatsächlich nach einem spannenden und aufregenden Dreh mit Eric und dem Team wieder allein hier in Indien – ein ganz schön komisches Gefühl irgendwie.

Das Team ist wohlbehalten in Deutschland angekommen und ich sitze gerade in meiner Redaktion in Indien und schaue mir unser Drehmaterial an, um daraus später etwas Tolles für euch schneiden zu können. 

Die Drehreise ging unglaublich schnell rum, was auch daran lag, dass wir wirklich jeden Tag gedreht haben oder unterwegs waren. Selbst auf der Reise zum nächsten Drehort haben wir für euch gefilmt. Es gab also eine Menge zu tun, aber das Team hat so toll zusammen funktioniert, dass die Zeit auch deshalb wie im Flug verging.

Grüße aus Indien

Ich sag euch eins: Ich dachte ja, ich kenne Indien wirklich gut. Ich weiß zum Beispiel, dass gewisse Dinge, die man vorher geplant hat gar nicht klappen oder auch ganz anders sein können, als man sie sich vorgestellt hat – typisch Indien eben. Eigentlich war ich darauf vorbereitet. Aber trotzdem habe ich an jedem Drehort Blut und Wasser geschwitzt ob alles klappt.

Denn es ist oft passiert, dass wir am Drehort ankamen und ich Pläne ändern und dann sofort auf neue Situationen reagieren musste. „Eric soll Baumwolle pflücken? Oh da müssen wir aber schauen, ob es überhaupt noch ein Feld gibt auf dem das geht …“ oder „Eric soll mit Näherinnen in der Fabrik reden? Nein, das geht nicht, die sind viel zu schüchtern“. Tausend Dinge waren einfach nicht so, wie ich es vorher mit Experten abgesprochen hatte. Aber es hat dann doch irgendwie alles geklappt. Eric hat Baumwolle gepflückt, die sehr bewegende Geschichte eines Bauern gehört und er hat sich mit Näherinnen in der Fabrik über ihre Arbeit unterhalten. Ihr dürft also sehr gespannt sein auf das Ergebnis. Und das am Ende doch alles irgendwie klappt, auch das ist typisch Indien.

Bis bald, eure Karola!“

 

Jetzt kommentieren

Du kannst deinen Spitznamen frei wählen. Er wird mit deinem Kommentar veröffentlicht. Nimm bitte nicht deinen richtigen Namen. Wenn wir Daten von dir ins Internet stellen, passen wir auf, dass dich keiner genau erkennen kann. Datenschutz - Was ist das?

2 Kommentare

  • Avatar
    Johan
    14.11.2016, 17:22 Uhr.

    Toller Film
    Ich bin nicht ganz sicher auch nicht ganz klar

  • Avatar
    emilio
    20.01.2017, 15:08 Uhr.

    hallo