Jennies Umwelt-Challenge

Böllern ja oder nein?

Liebe Blog-Freunde,

heute sende ich euch einen Gruß aus dem Hessischen Rundfunk. Hier arbeite ich, wenn ich nicht bei logo! bin. Heute startet in ganz Deutschland der Silvester-Böller-Verkauf und da ist die Frage: Ist das denn gut oder schlecht fürs Klima? Klar ist, die Feinstaub-Belastung in der Luft ist an Silvester extrem hoch und auch die Produktion der Silvesterknaller ist nicht gut fürs Klima. Außerdem entsteht natürlich viel Müll. Ich werde daher in diesem Jahr keine Böller und Raketen kaufen. Das spart Geld und ist besser für die Umwelt 🙂 Wie seht ihr das? Böllern nein danke? Oder macht es euch einfach zu viel Spaß, um darauf zu verzichten?

Guten Rutsch wünscht Jennie

jennie_boellern

Frohe Weihnachten!

Ihr lieben logo!-Freunde, frohe Weihnachten!!! Liebe Grüße von mir und meiner Familie. Anbei ein Foto von unserem Weihnachtsbaum! Leider mit ganz normaler Lichterkette mit kleinen Glühbirnen. Aber meine Mutter war nicht zu überzeugen eine neue LED-Lichterkette zu kaufen, obwohl die ja viel weniger Strom verbraucht. Aber irgendwie kommt es mir auch komisch vor, etwas neu zu kaufen, obwohl es noch funktioniert. Wie seht ihr das? Habt ihr eine alte normale Lichterkette so wie wir oder eine stromsparende LED-Lichterkette?
Meine Mutter hat aber versprochen, dass sie eine LED-Kette kauft, sobald die alte kaputt ist.
Das andere Foto ist nur ein Quatschfoto. 🙂 Das machen meine Stiefschwester und ich immer mit unseren Weihnachtsgeschenken. Ich habe Handschuhe bekommen und sie eine Bohrmaschine. Ich hoffe, ihr habt schöne Weihnachtsfeiertage. Eure Jennie

Weihnachtsbaum

Meine Stiefschwester und ich

Klimafreundlich verpacken

Morgen ist Weihnachten! Juhuuuuu! Ich versuche in diesem Jahr meine Geschenke klimafreundlich einzupacken. Daher habe ich in mehreren Geschäften rumgesucht und dann dieses Geschenkpapier gefunden. Die Farben auf dem Papier sind auf Wasserbasis – dadurch geraten weniger schädliche Stoffe in die Umwelt. Außerdem wird darauf geachtet, dass der Wald nachhaltig bewirtschaftet wird, also dass nicht zu viele Bäume gefällt werden und es dem Wald weiter gut geht. Leider habe ich kein Papier gefunden, das aus altem Papier hergestellt wurde, also recycelt wurde. Daher hatte ich noch eine andere Idee. Statt Geschenkpapier kann man auch einen Jutebeutel verwenden. Zum Beispiel den coolen logo!-Beutel. Dann kann der Beschenkte den Beutel benutzen und man hat quasi ein Geschenk im Geschenk verpackt. Habt ihr noch weitere Ideen? Wie packt ihr die Geschenke ein? Liebe Grüße von eurer Weihnachts-Jennie

Geschenkpapiergeschenkrollelogobeutel

Klimaschutz an Weihnachten?

Überall sehe ich Lichterketten leuchten, wenn ich durch die Stadt gehe. Das verbraucht sicher ganz schön viel Strom. Es gibt auch noch andere Klimasünden an Weihnachten. Dazu schreibe ich die Tage noch etwas. Jetzt seid erstmal ihr dran: Meine logo!-Kollegen haben einige von euch gefragt, was ihr macht, um in der Weihnachtszeit Energie zu sparen. Da sind gute Tipps dabei. Habt ihr noch mehr Ideen? Schreibt’s in die Kommentare.

Chat fällt aus

Jennie hat angerufen: Sie ist krank und kann deshalb heute leider nicht mit euch chatten. Ihr tut es total leid, weil sie ja weiß, dass viele von euch sich auf den Chat gefreut haben. Aber: Sie versucht, den Chat an einem anderen Termin nachzuholen. Wann genau, erfahrt ihr dann hier. Damit es ihr schnell wieder besser geht, könnt ihr Jennie hier eine gute Besserung wünschen.

Chat am Sonntag um 15 Uhr

Vor einer Woche bin ich von der Klimakonferenz in Paris zurückgekommen. Habt ihr Fragen dazu? Oder habt ihr Ideen und Vorschläge, was noch für den Klimaschutz getan werden könnte? Dann klickt euch am Sonntag, den 20. Dezember um 15 Uhr hier rein! Ich werde online sein und eine Stunde lang mit euch chatten. Ich freue mich auf euch!

Jennie

Meine Gedanken zum Klimavertrag

Ich bin wieder zurück in Deutschland! Die Klimakonferenz in Paris war eine wirklich spannende Zeit für mich. Und am Ende wurde dann ja auch tatsächlich ein Weltklimavertrag beschlossen. Darin steht zum Beispiel:

1. Die Erderwärmung soll auf zwei Grad begrenzt werden. Die Länder wollen sich sogar bemühen, sie auf 1,5 Grad zu begrenzen.
2. Die Klimaziele sollen alle fünf Jahre überprüft und gegebenenfalls verschärft werden.
3. Die ärmeren Länder sollen mit Milliarden Dollar beim Klimaschutz unterstützt werden.
4. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts sollen deutlich weniger klimaschädliche Gase in die Luft gepustet werden.

Aber: wie genau die Länder das machen wollen, steht nicht im Vertrag!

Was ich persönlich über den Weltklimavertrag denke, seht ihr in meinem Video:

 

Was denkt ihr über den Weltklimavertrag? Eure Meinung interessiert mich!

Ein neuer Vertrag!

Die Politiker haben sich geeinigt und sind jetzt ganz schön erleichtert. Sie lachen, schütteln sich die Hände und klatschen, wie hier auf dem Foto mit Un-Generalsekretär Ban Ki-Moon (der zweite von links) und dem französischen Präsidenten Francois Hollande (ganz rechts). Zum ersten Mal haben sich so viele Länder in einem Vertrag darauf geeinigt gemeinsam das Klima zu schützen und etwas gegen die Erwärmung der Erde zu unternehmen. Morgen um 19.50 Uhr erklären euch meine logo!-Kollegen, was genau drin steht im neuen Weltklimavertrag.Einigung

Ganz schön spannend…

… machen es die Politiker gerade bei der Weltklimakonferenz. Es gibt einen Vertragsentwurf und den müssen sich jetzt die Politiker aller Länder hier durchlesen und dann sagen, ob sie damit einverstanden sind. Bei fast 200 Ländern dauert das ganz schön lange. Ich habe in der Zwischenzeit die deutsche Umweltministerin Barbara Hendricks (mit der roten Jacke) getroffen und für einen Beitrag in der logo!-Sendung heute Abend um 19.50 Uhr interviewt. Um den Text für den Beitrag in Ruhe zu sprechen, muss ich mich teilweise unter meiner Jacke verstecken. Hier ist es sooo laut! 🙂